Kieler Natur
Natur in und um Kiel

Vogelzug an der Ostsee

  • Frühling und Herbst sind die Zeiten des Vogelzugs. In Schleswig Holstein , kann man diesen sehr gut beobachten, und auch Kiel bietet gute Bedingungen dazu. Der Bülker Leuchtturm , bei Strande , oder auch Heidkate, am anderen Ufer der Förde , sind 2, Plätze und den Vogelzug zu beobachten. Dort kann man bei günstigen Wetter, die Vögel beobachten , die über Langeland , und von dort über die Ostsee nach Schleswig Holstein kommen. 
  • Nicht weit weg , von Kiel, liegt Fehmarn, von dort fahren die Fähren auf der Vogelfluglinie , nach Dänemark. Fehmarn , ist wohl einer der besten Plätze um in Schleswig Holstein den Vogelzug zu beobachten. Sowohl am Bülker Leuchturm und auf Fehmarn , habe ich Sperber , Schwalben, Stare ,die aus Dänemark kamen beobaobachtet . Auf Fehmarn , ganz in der Nähe des Fährhafen Puttgarden auch ein Fischadler  und einige Wespenbussarde..Nicht weg weg vom Fährhafen Puttgarden, ,ist das NSG Grüner Brink,, auch ein schöner Platz zum beobachten.

Der Bülker Leuchtturm , bei Strande ,(Foto links) , und das NSG Grüner Brink, auf Fehmarn (Foto rechts), 2 Orte , wo man den Vogelzug gut beobachten kann.

Fotos aus den NSG Grüner Brink, links , ein Schwarm Goldregenpfeifer über dem Schutzgebiet , daneben Kiebitze, Grau und Kanadagänse ,Brandgänse sowie Möwen , auch Brachvögel waren ausserhalb des Gebietes zu sehen.Aber auch alle Schwalbenarten , Uferschwalbe , Rauch und Mehlschwalbe,konnte ich am 26 August dort beobachten

Einer der besten Plätze um den Vogelzug an der Ostsee zu beobachten , liegt in Schweden, südlich von Malmö, es ist Falsterbo. Hier ist einer der Brennpunkte des Zuggeschehen, Allein etwa 40.000 Greifvögel ziehen dort jedes Jahr im Herbst Richtung Süden. Egal ob Sperber, Bussarde oder Adler, alle kommen dort vorbei, .Die Wespenbussarde , die bis nach Afrika fliegen schon im August/September , andere Arten, deren Weg nicht soweit ist im Oktober. Aber nicht nur Greifvögel, auch Massen an Finken, Drosseln ,oder Tauben ziehen über Falsterbo,insgesamt hat man dort schon ca 350 Vogelarten beobachtet.. Die Vogelwarte Falsterbo, gibt es schon lange, dort werden auch Vögel beringt , und die Zugvögel gezählt , an guten Tagen können dies weit mehr als 10.000 Vögel sein , die dort gezählt werrden. Den größten Teil der Vögel die dort gezählt werden , gut 50 Prozent , sind übrigens Buch und Bergfinken An den Zahlen und Arten in Falsterbo , kann man auch abschätzen was in Schleswig Holstein,einige Tage später , zu erwarten ist, denn viele der Vögel von dort , kommen auch zu uns..

  • Die Küste bei Falsterbo , und der Leuchturm Falsterbo. .An der Küste jagen Sperber , sie müssen sich stärken vor dem anstrengenden Flug über die Ostsee. Andere , wie die Wespenbussarde , nutzen die Thermik und lassen sich immer höher tragen von dieser, bevor sie den Flug über die Ostsee wagen
  • Nonnengänse , Pfeifenten , Kanadagänse  , und auch Bachstelzen und Steinschmetzer hab ich im Schutzgebiet Flommen , bei Falsterbo gesehen. Es war sehr interessant , auch wenn während meines Aufenthaltes vom 29. August bis zum 4.September , der Vogelzug noch nicht sehr stark war, was wohl auch an den teilweisen recht milden Temperaturen lag.


  • Der Vogelzug verändert sich zur Zeit, wie alles , wird er auch den vom Menschen verursachten  Klimawandel beeinflusst, Wie Forschungen  z.B von Britischen, Norwegischen und auch Dänischen Wissenschaftlern zeigen , ändern Vogelarten ihre Zugrouten, z.b sie ziehen nicht mehr soweit, oder bleiben teilweise ganz in ihren Brutgebieten , oder sie ziehen erst später los und kommen dann früher wieder zurück. Man kann es oft auch selber sehen, ich merk es z.B bei den Staren, zogen sie früher fast alle im Winter weg, bleiben jetzt viele in Schleswig Holstein, oder auch Kraniche, diese schönen Vögel im Winter zu sehen , ist heute nicht mehr ungewöhnlich.
  • .