Kieler Natur
Natur in und um Kiel

Der Untermieter in der Kirchturmspitze

Der Turmfalke ist einer der häufigsten Greifvögel bei uns , in Schleswig Holstein gibt es ca 1000 Paare .Dieser kleine Falke ist ein Kulturfolger ,den man auch in Kiel häufiger sieht. Jetzt im Frühjahr , beziehen die Falken ihre Nistplätze. Ein Nest bauen die Turmfalken nicht , sie ziehen z,B in alte Krähennester , oder lieber an geschützte Orte an Gebäuden, ein Kirchturm ist für sie ein idealer Ort.

Turmfalken brüten meist ab April und legen dann ca 5 Eier , Die Brutdauer beträgt zwischen 27 und 32 Tagen ,wobei das Weibchen alleine brütet Wenn die Jungen geschlüpft sind , bleiben diese ca 30 Tage im Nest ,bevor sie ausfliegen.

Links , ein Turmfalke an seinem Brutplatz , doch es gibt wohl noch andere Falken die diesen Platz interessant finden , kein Wunder so eine Kirchturmspitze , ist doch der ideale Brutplatz , schön hoch ,und sicher.

So ganz einig , scheint man sich nicht zu sein ,jedenfalls zeigt der Besittzer deutlich das er Anspruch auf diesen Platz erhebt , und lässt niemanden rein.. In der nächsten Zeit , dürfte es wohl rund um die Kirchturmspitze spannend bleiben , denn nicht nur Turmfalken sind Gebäudebrüder , auch Dohlen mögen solche Plätze.

Der NABU hat eine interessante Seite über den Turmfalken , dort findet man auch eine Webcam , die einen Blick in den Nistkasten eines Paares Turmfalken ,ermöglicht


Die Dohlen

Die Dohlen , sie sind die kleinsten der Rabenvögel, mit 30 bis 34 cm . Sie leben eigentlich überall in Europa , bis auf den hohen Norden. Wie der Turmfalke sind sie Höhlenbrüter  , und brüten gerne auf Kirchtürmen , Mauernischen oder in Schornsteinen. In Schleswig - Holstein gibt es ca 7000 Paare dieser, kleinen ,munteren Vögel. Dohlen sind gesellige Vügel , und dort wo ich lebe , kann ich oft 6 oder 8 Dohlen  bequem aus dem Fenster beobachten.

Dohlen ,die in meiner Nähe leben,. Links ein Pärchen das sich eine Pause gönnt , und einem Baum sich ausruht. In der Mitte ,ein Pärchen auf dem Giebel, eines Hauses, Rechts eine Dohle sitzt auf dem Rand eines Schonsteines , der wohl ihren Nistplatz dastellt.


Die Dohle brütet im März /April , sie legen 4 bis 7 Eier , und bebrüten diese ca 16 bis 19 Tage..Danach bleiben die Jungvögel zwischen 30 und 35 Tage im Nest, nach dem ausfliegen füttern die Eltern ihre Jungen noch ca 4 Wochen. Die Brutzeit ist für Dohlen , wie für alle anderen Vögel sehr anstrengend , deswegen freuen sie sich wenn die Nahrung so einfach zu beschaffen ist , wie in diesen Mülltonnen.

((Einfach die Fotos anklicken, um sie in ganzer Größe zu betrachten)